In den Gruppen des CVJM wird zum Glauben an Jesus Christus eingeladen, ohne dabei den Menschen in seiner Ganzheit aus dem Blick zu verlieren. Dafür steht das Dreieck im Logo des CVJM: Körper, Seele und Geist sollen angesprochen werden. Sport und Spiel, Musik, Gemeinschaft und Gottes Wort haben ihren festen Platz im bunten Programmangebot. Dieses Anliegen zieht sich durch unsere Arbeit, verbunden mit dem Gespür was junge Leute bewegt, was "dran ist".

Unser Vereinshaus in der Fröbelstraße 10, 71404 Korb:

 

Die »Pariser Basis« ist die Grundlage der CVJM-Arbeit in aller Welt, die bei der ersten Weltkonferenz in Paris im August 1855 angenommen wurde und vom 6. Weltrat im Jahr 1973 bestätigt wurde.

Pariser Basis

"Die CVJM haben den Zweck, solche jungen Männer miteinander zu verbinden, welche Jesus Christus nach der Heiligen Schrift als ihren Gott und Heiland anerkennen, im Glauben und Leben seine Jünger sein und gemeinsam danach trachten wollen, das Reich ihres Meisters unter den jungen Männern auszubreiten."

Zusatzerklärung des deutschen CVJM

Die CVJM sind als eine Vereinigung junger Männer entstanden. Heute steht die Mitgliedschaft allen offen.
Männer und Frauen, Jungen und Mädchen aus allen Völkern und Rassen, Konfessionen und sozialen Schichten bilden die weltweite Gemeinschaft im CVJM. 
Die »Pariser Basis« gilt heute im "CVJM-Gesamtverband in Deutschland eV." für die Arbeit mit allen jungen Menschen.

Rohbau CVJM Heim

 

1947 

 

 

Nach dem Krieg gründen einige junge Männer den CVJM. Sie treffen sich über der aufgeschlagenen Bibel und verbringen auch sonst einen großen Teil ihrer knappen Freizeit gemeinsam. Initiator war vor allem Friedrich Schwegler.

1956

 

 

Die Vorplanungen müssen überarbeitet werden, denn "nachdem unserem Antrag, auf dem Grundstück der Kirchengemeinde in der Rosenstraße ein Heim zu erstellen, stattgegeben wurde, haben sich inzwischen grundsätzliche Dinge geändert. Nach einigen Tauschmanövern hat die Kirchengemeinde einen Platz hinter dem neuen Kindergarten (Fröbelkindergarten) erworben".

1959

 

 

Am 26. Januar erfolgt der erste Spatenstich für das neue Heim im steinhart gefrorenen Boden, Anfang März stehen bereits die Grundmauern, und so feiert man am 15. November das Richtfest.

1961

 

 

22./23. April: Festliche Einweihung des CVJM-Heims. Beim Jugendabend ist Karl Wezel aus Walddorf zu Gast. Im Festgottesdienst hält der damalige Vorsitzende des Jungmännerwerks und spätere Landesbischof Dr. Theo Sorg die Predigt.

1973

 

 

Feier des 25-jährigen Jubiläums des CVJM / Posaunenchors.

1981

 

 

Die Hauptversammlung beschließt mit großer Mehrheit, den Christlichen Verein Junger Männer in Christlicher Verein Junger Menschen umzubenennen. 

1988

 

 

Das 40-jährige Jubiläum wird begangen. Der Mittwochskreis, Treff für junge Erwachsene, entsteht. Die jungen Mitarbeiter bekommen auf dem ,,Christival 88" in Nürnberg wertvolle Impulse. 

1998

 

 

50 Jahre CVJM in Korb unter dem Motto ,,Gott ist gut"